Drucken

Kompetenzanalyse Profil AC

Was ist eine Kompetenzanalyse Profil AC?

"Das Verfahren Kompetenzanalyse Profil AC wird nun auch an den Realschulen in Baden-Württemberg flächendeckend eingeführt. Bereits im Frühjahr 2012 haben die ersten Schulungen für die Lehrkräfte begonnen. Ab dem Schuljahr 2013/2014 werden alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen der Realschulen in Baden-Württemberg an der Kompetenzanalyse teilnehmen, um ihre ausbildungsrelevanten Kompetenzen sowie ihre Studien- und Berufsinteressen zu ermitteln. Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler über die Auseinandersetzung mit ihren Interessen und Stärken in ihrer Berufswegeplanung systematisch unterstützt werden.

Die Einführung der Kompetenzanalyse Profil AC an Realschulen ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt im Rahmen der Initiative „Abschluss und Anschluss – Bildungsketten bis zum Ausbildungsabschluss" und wird durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und die Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit unterstützt. Für die Umsetzung sind die MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH und das CJD Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. beauftragt."

Quelle: http://www.profil-ac.de/kompetenzanalyse-profil-ac/aktuelles/nachricht/meldung//span-classkapitaelchenkompetenzanalyse-profil-acspan-an-realschulen.html

Wie funktioniert diese Kompetenzanalyse?

Ab dem Schuljahr 2012/13 werden alle Schüler der Klassenstufe 8 diese Kompetenzanalyse Profil AC durchführen.

In Kleingruppen und in Einzelarbeit müssen die Schüler gestellte Aufgaben lösen und werden hierbei von den ausgebildeten Lehrern beobachtet. Zudem werden in computerbasierten Test weitere Kompetenzen sowie Berufsinteressen abgefragt.

Welche Kompetenzen werden abgefragt?

Zentral an der Komeptenzanalyse ist, dass die Schülerinnen und Schüler nicht über fachliches Wissen geprüft werden, vielmehr stehen methodische, soziale und personale Kompetenzen im Mittelpunkt. Also beispielsweise, wie agiert der Schüler mit seinen Mitschülern, wie kann er ein Problem lösen aber auch wie fit ist er am Computer.

Neben Einzel- und Gruppenaufgaben werden computergestützte Tests durchgeführt, die logisches und schlussfolgerndes Denken fordern, aber auch bereits jetzt vorbereitend für das kommende Schuljahr und das TOP BORS Berufsinteressen bestimmen und abfragen.

Jeder Schüler erhält nach der Woche von den beiden betreuenden Lehrern persönlich Rückmeldung über seine Stärken und wie er diese noch verbessern kann.

Wann und wie wird die Kompetenzanalyse an der RRS durchgeführt?

Im Schuljahr 12/13 kann die Kompetenznanalyse ab Februar durchgeführt werden.

Die achten Klassen werden die Analyse nicht parallel sondern zeitversetzt durchführen. Die genauen Termine kann man der Terminliste entnehmen.

In dieser Woche werden die Schüler in 3-er bzw. 4-er Gruppen eingeteilt. Parallel zum Unterricht, der für die übrigen Schüler der Klasse stattfindet, bearbeiten die Kleingruppen verschiedene Gruppen- und Einzelaufgaben. Aufgaben am Computer werden dann im gesamten Klassenverbund durchgeführt.

Die beiden betreuenden Lehrer werten die Ergebnisse nach der Woche aus und führen anschließend mit jedem Schüler der Klasse ein Reflexionsgespräch.