Drucken

Schuler

Schuler Pressen

"Schuler bietet als Technologie- und Weltmarktführer in der Umformtechnik Pressen, Automationslösungen, Werkzeuge, Prozesstechnologie und Service für die gesamte metallverarbeitende Industrie und den automobilen Leichtbau. Zu den Kunden gehören Automobilhersteller und -zulieferer sowie Unternehmen aus der Schmiede-, Hausgeräte-, Verpack-ungs-, Energie- und Elektroindustrie. Schuler ist führend in der Münztechnik und realisiert Systemlösungen in der Luftfahrt-, Raumfahrt-, Eisenbahn- und Großrohrindustrie. Der Konzern geht auf eine 1839 von Louis Schuler gegründete Schlosserei zurück und feiert 2014 sein 175-jähriges Bestehen. Im Geschäftsjahr 2012/13 (30.09.) erzielte Schuler einen Umsatz von 1.185,9 Millionen Euro. Weltweit sind rund 5.500 Mitarbeiter im Einsatz. Der Schuler-Konzern ist in 40 Ländern präsent und gehört mehrheitlich zur österreichischen ANDRITZ-Gruppe." (Quelle Pressemappe Schuler)

Kooperationen der Raichberg-Realschule mit Schuler in Göppingen:

Im Juli 2014 unterzeichneten die Firma Schuler und die Raichberg-Realschule Ebersbach nach vielen Jahren guter und verlässlicher Zusammenarbeit einen Bildungspartnerschaftsvertrag.

Nachdem Schuler und die Raichberg-Realschule in den vergangenen Jahren immer enger kooperiert hatten, konnte diese Kooperation nun in einer Bildungspartnerschaft fixiert werden. Schule und Betrieb verbinden zahlreiche Aktivitäten: Ausbildungstage, Betriebsbesichtigungen, Bewerbertraining, ein CNC-Projekt sowie das „Starthelfer-Projekt“.

Bei dem Projekt „Starthelfer“, das es seit September 2013 gibt, bietet Schuler für Jugendliche der Partnerschulen Nachhilfeunterricht in den Fächern Mathematik und Deutsch an. Dieses Angebot richtet sich an Schüler, deren sozialer Hintergrund bezahlte Nachhilfe nicht zulässt.

Seit zwei Jahren wird zudem das sogenannte CNC-Projekt mit der Raichberg-Realschule umgesetzt. Besonders engagierte Schüler der achten Klasse besuchten  für eine Woche das Schuler-Ausbildungszentrum und bearbeitet mit Unterstützung der Auszubildenden ein technisches Projekt. Von der technischen Zeichnung auf Papier über die Umsetzung in einem digitalen Zeichenprogramm bis hin zur Herstellung an den Maschinen und der Nacharbeit lernen die Schüler so Prozesse und Werkzeuge kennen. Am Ende der Woche hält jeder einen selbst angefertigten Eierbecher mitsamt Salzstreuer in der Hand.  „Dieses Projekt fördert die Teamfähigkeit genauso wie das strukturierte Arbeiten nach Plan, Genauigkeit und Sauberkeit“, erzählt Thorsten Herkert, Leiter der Ausbildung.

Mit der Unterzeichnung des Vertrages durch Thorsten Herkert und der Realschulrektorin Frau Mak-Troche, im Beisein der verantwortlichen Lehrer für die Berufsorientierung Holger Majer, Oliver Hein und Oskar Gulden sowie Schülern, die das CNC-Projekt belegt hatten, hat die Raichberg-Realschule einen weiteren wichtigen Partner für die Berufsorientierung gewonnen.  Durch den Vertrag soll die Zusammenarbeit noch enger verzahnt werden, um vor allem den Schülerinnen und Schülern ein breites Spektrum an Informationen für die Berufsorientierung zu bieten. Praktika und Unternehmensführungen sowie Berufsinformationsveranstaltungen sollen den Schülern Möglichkeiten für die Berufswahl aufzeigen.

Ausbildungsberufe, die Schuler anbietet: