Berufsberatung

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit

Am Freitag vor den Pfingstferien fand an der Raichberg-Realschule ein Projekttag im Rahmen des Profilfachs „Alltag gestalten“ statt. Für die Klassen 7 bis 9 bedeutete dies, dass sie an diesem Tag in ein breites Programm der Berufsorientierung eintauchen konnten.

Die Klassen 7 erlebten Ausbildungsbotschafter der IHK, hierbei stellten Azubis aus den unterschiedlichsten Berufen ihren Werdegang und ihre Berufe vor. Den Abschluss für die Klasse 7 bildete die Vorstellung von verschiedenen Handwerksberufen, die von Ebersbacher Handwerksbetrieben präsentiert wurden. Direkt im Anschluss konnten sie bei den Chefs der Betrieben nach einer Praktikumsstelle beim Bäcker, Metzger, Flaschner oder Frisör fragen.

Durch die beiden Lehrer Holger Majer und Oliver Hein, die den Projekttag organisierten und an der RRS für die Berufsorientierung zuständig sind, fand für die Klassen 7 und 8 zudem eine Praktikumsberatung statt, bei der die Schüler ihre eigenen Interessen reflektierten, um dann konkrete Adressen für das Praktikum im nächsten März zu suchen. Dank der Kooperation mit der Landesbank BW konnten die 8. Klässler zudem an einem Assessment-Center teilnehmen, einer Form des Einstellungsverfahrens, auf das immer mehr Betriebe setzen. In Rollenspielen erlebten sie Aufgaben dieses Bewerbungsverfahren hautnah.

Für die Klasse 9 hieß es an diesem Tag ebenfalls weitere Impulse auf ihrem Weg zur Berufsfindung zu erhalten. Das Programm Coaching4future stellte MINT-Berufe am Beispiel von Zukunftstechnologien vor, die IHK war ebenfalls mit Ausbildungsbotschaftern präsent. Außerdem stellte sich unser Bildungspartner Güthle aus Ebersbach durch Herrn Hänßler vor und zeigte auf, auf was es beim Bewerben und beim Bewerbungsschreiben wirklich ankommt.

Ein Dank gilt allen Partnern, die den Tag mit organisiert haben und das Angebot so ermöglicht haben.